Freitag, 27. April 2012 / Klassisches Konzert

Capriccio Barockorchester

Musiksaal Kurbrunnenanlage, Habich-Dietschy-Strasse 14,  4310 Rheinfelden
Beginn 20 Uhr / Tickets: Fr. 46.- / 30.-

 

bach berauschend

 

Johann Sebastian Bach

Brandenburgisches Konzert Nr. 1, BWV 1046

Brandenburgisches Konzert Nr. 2, BWV 1047

Sinfonia aus op. 3

Ouvertüre Nr. 3, BWV 1068

 

Giovanni Battista Sammartini

Sinfonia für Streicher und 2 Trompeten G-Dur

 

Ferdinando Galimberti
Sinfonia D-Dur

 

Musik ergriff im Barock alle Bereiche des Lebens: beim Aufstehen, während des Kirchgangs, bei der Tafel, im Theater, während der Abendunterhaltung, bei repräsentativen Anlässen, bei Geburtstagen wie Trauer­feiern und sogar beim Schlafengehen. Fanfaren und Jagdsignale fanden darum problemlos ihren Weg in J. S. Bachs «Concerti» und Ouvertüren.Strahlkraft und Lebensfreude verströmen hier die Trompeten und die Hör­ner und machen damit aufmerksam auf die gesellschaftliche Bedeutung dieser schwungvollen Musik.

 

Festliche Konversation ist auch die formbildende Grundidee der Mailänder Sinfonien von J. Ch. Bach, F. Galimberti und G. B. Sammartini, dagegen nehmen sich die Contrapuncti aus Bachs «Kunst der Fuge» zurück und präsentieren ein überaus intensives, privates oder sogar gelehrtes Gespräch.

 

Mit diesem Programm soll auch eine Verbindung geschaffen werden zwischen der Musik des grössten Barockkomponisten, Johann Sebastian Bach, und der Musik aus Mailand, die zu Beginn des 18. Jahrhun­derts besonders in den Schweizer Klöstern häufig gespielt wurde und überaus beliebt war.