Freitag, 17. August 2012 / Saisoneröffnungkonzert

Capriccio Barockorchester

Freitag, 17. August 2012, 19.30 Uhr
Christkatholische Kirche St. Martin Rheinfelden CH

"Quattro stagioni"

 

Wer kennt sie nicht, Antonio Vivaldis «Vier Jahreszeiten» oder wenigstens deren ersten Satz: den Beginn des Frühlings? Handy-Klingeltöne und Fernsehwerbung mit dieser Melodie verbreiten das Flair des Südens, der heiteren Lebensart oder sogar des Dolce-far-niente. Aber Vivaldis «Jahreszeiten» sind mehr als das. Zunächst sind es vier ausgewachsene Violinkonzerte, bestehend aus je drei tänzerischen, manchmal auch besinnlichen Sätzen: Das gesamte Streichorchester setzt die Grundstimmung mit Hilfe eines klar profilierten Anfangsthemas und die Solovioline sucht nach immer neuen Formulierungen, Anreicherungen und Gegenbildern zu den Motiven des Orchesters. Da hört man die Vögel zwitschern, die Hunde bellen, die Jäger ins Horn stossen, die Bauern ihre Ernte einfahren, da zischen die verschiedenen Winde, fällt Regen und Schnee, bricht das Eis, und selbst sagenhafte Hirten und Nymphen mischen sich ein und wirbeln und tanzen durcheinander.
Selten verkörpert ein barockes Musikstück in so kurzer Zeit so viele Klänge des Lebens und der Natur. Die Gegenüberstellung mit zwei Konzerten für Violoncello bzw. Laute und Orchester wird in diesem Konzertprogramm zeigen, dass auch im Vergleich zu Vivaldis übrigen Werken die «Jahreszeiten» Ausnahmen sind; denn Vivaldi – wahrscheinlich er selbst – schrieb vier Gedichte, in denen er jede Jahreszeit mit anschaulichen Bildern ausmalte und diese Sonette legte er dann seiner ebenso abwechslungsreichen, überaus farbigen Musik zu Grunde.
Freuen Sie sich auf ein heiteres Konzert mit exquisiten, vitalen Klängen.

Vorverkauf: Stadtbüro Rheinfelden, T 061 835 52 00
Abendkasse eine Stunde vor Konzertbeginn
www.capriccio-barock.ch