Donnerstag, 18. Dezember 2014 / Film

Erbsen auf halb Sechs

Beginn: 20 Uhr, Abendkasse: 19.30 Uhr. Studiokino, Wassergasse 2

 

Das Studiokino präsentiert: Erbsen auf halb Sechs

 

Wie fühlt es sich an, in einer auf das Sehen ausgerichteten Welt, nicht zu sehen?

Regisseur Lars Büchel inszeniert das Thema als romantisches Roadmovie-Märchen, dessen Bilder- und Klangwelt vollkommen überzeugen.

 

Zum Film: Ein Autounfall kostet Jakob sein Sehvermögen und die Orientierung im Leben: Seine Arbeit als Theater-regisseur kann er nicht fortführen, er stösst gegen jede Ecke und spricht ständig ins Leere. Auch die blinde Therapeutin Lily kann ihn nicht erreichen. Ohne überhaupt zu wissen, in welche Richtung er sich wenden muss, macht sich Jakob auf, um seine kranke Mutter am Weissen Meer zu besuchen. Lily fühlt sich verantwortlich und folgt ihm.

 

Regie: Lars Büchel, Land: Deutschland
Jahr: 2004, Filmlänge: 112 Minuten


Das Studiokino bietet Platz für 50 Personen.

 

Reservationen und weitere Informationen unter: www.studiokino.ch

Studiokino - Erbsen auf halb Sechs