Samstag, 08. August 2015 / Klassik

Capriccio Barockorchester

19.15 Uhr, Kommende (Open Air)

 

aargau klangvoll

Zum Aargauer Schicksalsjahr 1415


J.A. Sulzer - Ouvertüre in C-Dur zu «Der Kreuzfahrer»
J.J. Fux - Serenada in C-Dur, K.352
G.Chr. Wagenseil - Sinfonia in D-Dur, WV 368
J. Haydn - Sinfonie Nr. 48 in C-Dur «Maria Theresia» (1773)


Musik ist die Kunst der Erinnerung, darum bildet sie eine bevorzugte Brücke in die Vergangenheit. Im Jahr 1415 entrissen die Eidgenossen den mächtigen Habsburgern ihre Stammlande, woraufhin sich aufgrund der neuen Machtverteilung die vier Regionen des späteren Kantons Aargau herausbildeten. Zum Gedenken an diesen historischen Wendepunkt präsentiert das Capriccio Barockorchester dieses besondere Konzert mit Werken wichtiger Habsburger Komponisten sowie der Sinfonie «Maria Theresia» von Joseph Haydn.


Eine ganz spezielle Bedeutung im Programm kommt jedoch zweifelsohne der Ouvertüre des Rheinfelder Komponisten Sulzer zu, deren handschriftliche Partitur Capriccio im Bestand an Musikalien der ehemaligen Rheinfelder Musikgesellschaft aufgespürt hat. Tauchen Sie ein in die klangvolle Geschichte des Kantons Aargau.

 

Als Anwohner der Kommende wird Dr. Markus Klemm das Open Air-Konzert mit einer Einführung in die historischen Begebenheiten zu dem aussergewöhnlichen Aufführungsort eröffnen.
 

Tickets CHF 42.- erhältlich bei Tourismus Rheinfelden, Tel. 061 835 11 11