Dienstag, 08. Dezember 2015 / Jazz

Dado Moroni Quartet

20:15 Uhr, Schützen Kulturkeller

 

Dado Moroni Quartet - A Tribute to "John Coltranes Love Supreme"

 

Dado Moroni p, Emanuele Cisi ts, Max Rolff b, Nicola Angelucci dr,

„A Love Supreme“ ist das berühmteste und erfolgreichste Album des Jazzmusikers John Coltrane. Das in Form einer Suite komponierte Werk gilt bis heute als Coltranes Meisterwerk voller Energie und Spiritualität. Das Album markierte den Höhepunkt von Coltranes Erfolg bei seinen Hörern – seine weiteren Veröffentlichungen wurden immer avantgardistischer, und die Mehrheit seiner Fans folgte ihm nicht weiter.
Mit ihrem Projekt erweisen die vier italienischen Musiker dem grossen John Coltrane und seinem vor fünfzig Jahren entstandenen einzigartigen Werk die Ehre. Mit ihrem Können, ihrer Technik und dem nötigen „Soul“ beweisen sie, dass sie die Sprache Coltranes verstanden haben, und garantieren damit ein äusserst spannendes Konzert.

Emanuele Cisi gehört zu den angesehensten Saxophonisten der europäischen Jazzszene. Er hat 7 CD unter seinem Namen und dutzende als Co-Leader oder Sideman aufgenommen. Cisi hat an vielen Konzerten und TV-Shows in Europa und USA teilgenommen, und mit Jazzgrössen wie Clark Terry, Jimmy Cobb, Billy Cobham, Nat Adderley, Daniel Humair, Enrico Rava, Paolo Fresu und Sting gespielt.
Dado Moroni im Q4 vorzustellen, ist vergleichbar mit Wasser in den Rhein zu tragen, spielte er doch schon unzählige Male mit unterschiedlichen Band’s bei uns! Der Autodidakt ist ohne Zweifel der meist gefragte italienische Jazzpianist der Welt. Während seiner 35 jährigen Karriere spielte Dado an den meisten Jazzfestivals und Jazzclubs, und mit Jazzlegenden wie Freddie Hubbard, Clark Terry, Zoot Sims, Harry "Sweets" Edison, Ray Brown, Ron Carter, Oscar Peterson, Ahmad Jamal, Hank Jones, Niels-Henning Ørsted Pedersen und Alvin Queen. Bereits als 25 jähriger hatte er die ausserordentliche Ehre als Juror am „Thelonious Monk International Piano Competition“ mitzuwirken. Welcome back at the Q4 Dado!
Massimiliano Rolff hat eine grosse Reputation als Bassist und Komponist, und als ein gefragter Bassist hat er in den besten Clubs und Festivals in Europa und den USA gespielt. Unter anderem spielte er mit Scott Hamilton, Jesse Davis, Herb Geller, Phil Woods. Er hat 4 Alben als Leader und Composer herausgegeben, welche ihm in Italien viel Lob und Anerkennung gebracht haben. Auch Massimiliano spielte bereits mehrere Male im Q4. Welcome back Massimiliano!
Nicola Angelucci dr, Benny Golson sagte: “The best drummer with whom I played in Europe”. Ein junger, erfahrener Schlagzeuger grosser Klasse, der mit Jeremy Pelt, Jim Rotondi, Alex Sipiagin, Aaron Goldberg, Larry Grenadier, Peter Bernstein, Dave Kikoski und Joey De Francesco gespielt hat. Nicola war auch Mitglied des Trios von Enrico Pieranunzi. Er wirkte in über 30 Albem mit, wovon 2 als Leader und Komponist.

 

Eintritt: CHF 40.- 

 

Vorverkauf und Informationen: www.jazzclubq4.ch

Cyrus Chestnut