Freitag, 14. September 2018 / Workshop

Restkunst und KünstlerInnen-Nachlässe

17 Uhr, Musiksaal Kurbrunnen

 

Die Restkunst oder der Künstler*innennachlass – Workshop zu den Erfahrungen im Aufarbeiten des Nachlasses von Jakob Strasser

 

Das Werk des Künstlers Jakob Strasser spiegelt den Zeitgeist der 1930er Jahre. Der Nachlass ist ein Dokument zur Mentalitätsgeschichte der Kleinstadt Rheinfelden. Wie geht man mit diesem Erbe um? Was gehört sich gesammelt und archiviert für die Darstellung des kulturellen Gedächtnisses, dem kollektiven Erbe? Der Verein Jakob Strasser hat während den letzten 10 Jahren das Werk des 1978 verstorbenen Künstlers in mehreren Schritten aufgearbeitet.

Ein Erfahrungsbericht für Interessierte.

 

Coproduktion von SIK-ISEA; visarte.aargau; visarte.region.basel; Verein Jakob Strasser Kunstmaler