Mittwoch, 17. Januar 2018 / Klassik

argovia philharmonic: Then and Now

20 Uhr, Bahnhofsaal

 

argovia philharmonic, Rune Bergmann, Leitung, Francesco Negrini Klarinette

 

690 komponierte Henry Purcell die Bühnenmu- sik zu «The Gordian Knot United». Mehr als 200 Jahre später wurde sie 1922 durch Gustav Holst, einem grossen Verehrer des britischen Barock- komponisten, mit Bläser- und Perkussionsstimmen ergänzt. Er tat dies mit höchstem Respekt vor der berührenden Musik Purcells. Auf Vergangenes stützt sich auch Gerald Finzi – auch der Schubert Englands genannt – in seinem Klarinettenkonzert mit seinen barocken, pastoralen und Elgar’schen Bezügen. In der als «Krönung» oder «symphoni- sches Vermächtnis» verstandenen, letzten «Lon- doner» Symphonie Nr. 104 schöpft Joseph Haydn die Möglichkeiten des stark besetzten Londoner Orchesters aus und bringt kontrapunktische Bril- lanz mit einem populären musikalischen Idiom in Einklang. Eine gelungene Verbindung zwischen Altem und Neuem.

 

Purcell: «The Gordian Knot Untied» Suite Nr. 1, Finzi: Konzert für Klarinette und Streichorchester op. 31; Haydn: Symphonie Nr. 104 D-Dur Hob. I:104 «London»/«Salomon»