Freitag, 22. Januar 2021 / Klassik

Capriccio Barock - Quattro Stagioni

19.30 Uhr, Kurbrunnenanlage

 

Antonio Vivaldi: «Le quattro stagioni»

 

Concerto E-Dur «La primavera» für Violine, Streicher und B.c., op. 8/1, RV 269

Concerto g-Moll «L’estate» für Violine, Streicher und B.c., op. 8/2, RV 315

Concerto F-Dur «L’autunno» für Violine, Streicher und B.c., op. 8/3, RV 293

Concerto f-Moll «L’inverno» für Violine, Streicher und B.c., op. 8/4, RV 297

 

Ouvertüre zur Oper «L’incoronazione di Dario», RV 719

Concerto a-Moll, für Violoncello, Streicher und B.c., RV 419

Concerto D-Dur für Laute, Streicher und B.c., RV 93

Um 1710 verfasste Antonio Vivaldi seine ersten Violinkonzerte und bis 1725 fand er zu einer einfachen Formlösung.

In diesem Jahr veröffentlichte er jene vier Konzerte, die zu einem Markstein in seiner Karriere, auch jenseits der eigenen Lebenszeit, wurden. Bei der Darstellung der vier Jahreszeiten spielen die unterschiedlichen Winde eine wichtige Rolle. Erstaunlich, wie vielfältig sich derart luftige Naturerscheinungen, selbst auf einer Violine, in schwungvollen Figurationen verkörpern lassen.

 

Webseite