kunst lokal rheinfelden 2020

Barbara Brantschen

Barbara Brantschen – „Ursachen und Folgen“

 

Farbe und Formen in den Zeichnungen, unmittelbar vorgefundene Bildsituationen in der Fotografie und gegenständlich gemalte Ölbilder, in denen abstrakte Elemente auftauchen sind die Ausdrucksmittel der gestalterischen Auseinandersetzung von Barbara Brantschen. Dabei geht es um die Frage des Realitätsbezuges der Wahrnehmung, der Zeit und der Erinnerung.
Die Fotoarbeiten von Barbara Brantschen entstehen auf Reisen, sie fotografiert spontan, ansprechende, vorgefundene Bildsituationen mit einer einfachen digitalen Kamera. Es entstehen „fotografische Skizzen“. In der Fotoserie „Ursachen und Folgen“ sind in den vergangenen Jahren entstandene Aufnahmen menschenleerer Orte zu sehen. Bilder, die während des diesjährigen pandemischen Lockdowns allgegenwärtig waren und so eine ganz neue Aktualität erhalten.

 

Werkangaben
Ursachen und Folgen, 2020, 6 Fotodrucke, je 30x21 cm
Aberdeen, 2017 / Marseille, 2017 / Paris, 2015 / Lorient, 2016 / Olchon, 2018 / Lorient 2016

 

Biographie
Die in Rheinfelden (DE) lebende Künstlerin Barbara Brantschen wurde 1967 geboren. Nach dem gestalterischen Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Basel und dem anschliessenden Studium an der Freien Kunstakademie Basel ist sie seit 2005 als freischaffende Künstlerin tätig. Daneben arbeitet sie in einem Teilzeitpensum in einem Altersheim.

 

Ausstellungen (Auswahl):
2015 Einzelausstellung „Durch die Zeit / Bilder der Demenz“ Alterszentrum Birsfelden
2014 Gruppenausstellung „kunst lokal Rheinfelden 2014“, Rheinfelden
2009 Einzelausstellung der „Pavillonarte“, Helvetia Versicherung Basel
2008 Gruppenausstellung „in die Ferne schweifen“, Trimbach
2008 Regionale 9 im Kunstmuseum Basel
2008 Kunstraum Kreuzberg Berlin, „Anonyme Zeichner No. 9, Gruppenausstellung
2007 Einzelausstellung in der Kasernenstrasse 41 in Liestal
2004 Gruppenausstellung in der „Mehlwaage“, Kunstraum BBK, Freiburg im Breisgau