kunst lokal rheinfelden 2020

Katrin Niedermeier

Katrin Niedermeier – „riia: reality island is another“

 

In ihrer künstlerischen Praxis thematisiert Katrin Niedermeier häufig das Gebiet menschlich konstruierter Wunschräume, fiktiver oder realer Natur und untersucht, wie sich jene in Form von „arkadischen“ Gärten, virtuellen Landschaften, Avataren oder persönlichen Phantasien manifestieren. Vielfach sind digitale Formate, meist Animationen, Ausgangspunkte ihrer Werke, welche sie dann in Installationen, physischen Objekten und Malereien übersetzt und miteinander in Dialog treten lässt.

In ihren Bildern zeigt Katrin Niedermeier Körper (Avatare) und teilweise auch organische Umgebungen, die von Menschen gestaltet wurden und ihren Ideen entsprungen sind. Also sehr real sind und eine Art Spiegel des Status quo einer Gesellschaft bilden und die Ur-Idee der aktuellen Welt aufzeigen können.

Ihre aktuelle Serie RIIE bezieht sich auf digitale Parallelwelten, die sich in der vielschichtigen Videoanimation entfalten - reality island is elsewhere. Die Arbeit basiert auf verschiedenen Aktionen einer Figur namens Rose und ihres Avatars Tessa, die im Rahmen einer komplexen Identitätssuche den sie umgebenden virtuellen Raum performativ erkunden.
Die organische Welt, die hier auf der einen Hälfte abgebildet ist, ist in gewisser Weise das fortgeführte Portrait des Charakters, ihrer Stimmung, ihres Mindsets, welches auch als Meta-Umgebung gelesen werden könnte. So werden über diese organischen Motive das Innenleben, die Denkprozesse und Befindlichkeiten des Avatars Tessa, welche auf der anderen Seite des Bildes jeweils als Portrait gezeigt wird, abstrahiert dargestellt.

Die Werke Katrin Niedermeiers können als Post-Fotografie oder Neue Fotografie eingeordnet werden. Unter dem Terminus „Post-Fotografie“ werden oft Bilder zusammengefasst, die nicht im herkömmlichen Sinne Fotografien sind, also nicht auf der Anordnung Fotograf-Kamera-Objekt beruhen, so zum Beispiel von Überwachungskameras generierte Bilder, Kunst die mit Google Image gefundene Bilder verwendet, oder eben digitale Animationen.

 

Werkangaben
riia, sweet dream, 2020, Fine Art Druck auf Aluminium, 90x60cm
riia, shady, 2020, Fine Art Druck auf Aluminium, 80x50 cm
riia, blurry, 2020, Fine Art Druck auf Aluminium, 90x60 cm


Biographie
Katrin Niedermeier lebt in Weil am Rhein und arbeitet in Basel und Weil am Rhein. Sie studierte Modedesign an der Esmod in München und Oslo und arbeitete als Designerin unter anderem bei Christian Dior und Jeanne Lanvin in Paris und Nicky Hilton in Los Angeles. Von 2014 bis 2019 studierte sie Kunst an der HGK FHNW in Basel.


Ausstellungen (Auswahl):
2020 Palazzina Basel, virtuelle Ausstellung
2020 Pleasure zone Basel, virtuelle Ausstellung
2019 Gruppenausstellung Galerie für Gegenwartskunst, E-Werk, Freiburg i. B. DEU
2019 Gruppenausstellung Stapflehus, Weil am Rhein DEU
2019 Gruppenausstellung HEK Basel
2019 Gruppenausstellung Villa Berberich, Bad Säckingen DEU
2019 Kaliningrad Museum of Fine Arts, Kaliningrad RUS
2019 Master Symposium, FHNW Academy of Arts and Design, Basel
2019 Hidden Bar, Art Basel, Basel
2019 Ewha Media Art Presentation (EMAP), Seoul
2018 Gruppenausstellung Shadok, Strasbourg FRAU
2018 Gruppenausstellung Atelier Mondial Basel
2018 Gruppenausstellung Raum 103, Basel
2018 Kulturnacht LOEWE, Weil am Rhein DEU
2017 Gruppenausstellung Regionale 2018, HEK Basel
2017 Gruppenausstellung Regionale 2018, Kunsthalle Basel
2017 25 Jahre Kunsthaus Langenthal
2017 Gruppenausstellung, Exil Ausstellungsraum Klingenthal
2017 Gruppenausstellung „Nachtflimmern“, Projektraum M54, Basel