Projekte der Stadt Rheinfelden

Kunst im öffentlichen Raum

Von Frühling bis Sommer 2013 recherchierte die Stadt Rheinfelden die Kunst im öffentlichen und öffentlich zugänglichen Raum und dokumentierte sie als Arbeitsinstrument für die entsprechenden Bereiche der Verwaltung. In einem ersten Schritt galt die Recherche den Objekten aus dem 19. Jahrhundert bis heute. Die Anzahl und Vielfalt trotz dieser Einschränkung überraschte und hat das Kulturbüro dazu bewogen, diesen künstlerischen Reichtum sicht- und erfahrbar zu machen. 54 Werke zwischen Augarten und der Rehaklinik sind auf dem Stadtplan „Kunst im öffentlichen Raum“ zu finden. Sie sind eine subjektive Auswahl, ohne eine kunsthistorische Wertung abgeben zu wollen und ohne Berücksichtigung städteplanerischer oder raumgestalterischer Aspekte.

 

2019 wird der Stadtplan Kunst im öffentlichen Raum überarbeitet.