47 Künstler:innen - 47 Werke / Malerei

Pavan Willi

Erwacht Ramses?, 2006, Acryl, Gouache auf Holz, 65x45 cm

Leider hat’s auf dieser, eigentlich schönen Welt, weiterhin einiges an Negativem. Dies hat mich zu der Tetrarchie inspiriert mit den Werken: Erwacht Ramses? (Tod) (Hier ausgestellt), Über alles wächst Gras (Krieg), Musik überlebt immer das Böse (Dachau) und Giftiger Boletus (Mord).

Über den Künstler:

Bereits in frühen Jahren war das Malen seine Freizeitbeschäftigung im Gymnasium Lugano & Bern. Durch vieles Reisen und starken beruflichen Einsatz hatte er wenig Zeit für seine Hobbies. Nach der Frühpensionierung nahm er die Gelegenheit war, sich intensiv mit der Malerei und anderen Interessen wie, Schreiben (Kritische Beiträge, Reiseberichte), Sammlungen, Kunstgeschichte und verschiedenen sozialen Aufgaben zu widmen. Seine oft metaphysisch und surrealistisch anmutenden, mit Gouache und Acryl “komponierten“ Bilder, wirken zugleich anziehend und schockierend. Der gebürtige Tessiner, frühere Hotel-/Tourismus-Manager und Sprachfachmann wirkt und wohnt mit Gattin, Kindern und Grosskindern in Rheinfelden/CH.

Ausstellungen und Auszeichnungen im In- & Ausland.

Silberelefant, Acryl, 70 x 50 cm

Atelier: Theophil Roniger-Str. 21 b, 4310 Rheinfelden

Willi Pavan